Musical Vincent van Gogh in Gmunden von 9. – 26. September 2021

Pressefotos

Downloadmöglichkeit, Bildbeschreibung und Fotocredits in der Galerie

Pressetexte und weiterführende Informationen

Pressetext online lesen

Musical Vincent van Gogh in Gmunden
von 9. – 26. September 2021

(Gmunden, Juni 2021) Der Musical Frühling ist wieder da und wartet – corona-bedingt – kommenden September mit einem regelrechten Musical-Feuerwerk auf. Gleich mehrere Highlights werden erwartet:

“Wir lassen uns nicht unterkriegen”, sagt Intendant Markus Olzinger, der gemeinsam mit seiner Frau (Elisabeth Sikora) seit 2015 das erfolgreiche und über die Landesgrenzen bekannte Festival leitet und u.a. wieder für Regie und Bühne verantwortlich zeichnet. Die Krise hat den Musical-Machern auch gutgetan, denn so konnten neue kreative Ansätze entwickelt werden. “Es war eine Art Innehalten, Zurückblicken und Zeit für Gedanken, wohin die Reise künftig gehen kann”, sagt Co-Intendantin und Sängerin Elisabeth Sikora.

Am Programm steht die österreichische Erstaufführung des Musicals “Vincent van Gogh”. Mit eindringlicher Musik erzählt es die bewegende Lebensgeschichte eines der größten Kunst-Genies, dem Maler “Vincent van Gogh”. Wie jedes Jahr ist das Stück wieder mit internationalen Top-Solistinnen und -Solisten hochkarätig besetzt.

Die musikalische Leitung übernimmt der Hannoveraner Dirigent Thomas Posth, der mit seinem Orchester im Treppenhaus die musikalische Umrahmung bildet. Das preisgekrönte Orchester ist führend in der innovativen Klassik-Szene und bekannt für seine grenzgängerischen und unkonventionellen Konzertformate. So hat man sich auch für die Van Gogh-Inszenierung 2021 etwas Besonderes einfallen lassen. “Lange Zeit war ja absolut nicht klar, wie und in welchem Ausmaß man im September Theater machen kann und so entstand die Idee einer Art Live-Schaltung zwischen dem Orchester in Hannover und dem Bühnengeschehen in Gmunden.” sagt Thomas Posth, der sich auf die Thematik und die anspruchsvolle Musik sehr freut. So wird das Orchester aufwändig, mittels neuester Video- und Audio-Technik in Hannover vorproduziert und dann dank der Visual-Artists Jürgen Erbler und Jan Schütz in das Bühnengeschehen in Gmunden eingearbeitet und vor allem auch sichtbar gemacht. “Es ist ein Experiment, das wir hier wagen, aber wir haben so viele Ideen für die Umsetzung, dass man sich wirklich jetzt schon darauf freuen kann”, betont Olzinger: “Und wo, wenn nicht bei Van Gogh, sollte man neuen, innovativen Wegen eine Chance geben.”

Als zusätzliches Highlight erwartet das Publikum auch ein neues Konzertformat: die Musical Frühling Konzerteditionen. Am 20. September gibt hier Musical-Star Mark Seibert den Startschuss und bringt begleitet von Piano und Cello, sowie einem Special Guest die größten Hits seiner bisherigen Erfolge sowie Neues aus Musical und Pop auf die Bühne des Gmundner Stadttheaters. Mark Seibert: “Ich kenne Elisabeth Sikora ja noch vom Studium und habe natürlich immer wieder mitbekommen, was sie mit ihrem Mann hier in Gmunden aufgezogen hat und was sich hier tut. Ich hab mich sehr gefreut, als sie mich gefragt hat, für einen Abend Teil des Musical Frühlings zu sein.”

Für die Buchung der Tickets für beide Veranstaltungen heißt es, schnell sein, denn das Platzangebot im Stadttheater ist derzeit noch eingeschränkt und die Tickets bereits sehr begehrt. Die Tickets sind ab sofort erhältlich. Alle Informationen unter www.musical-gmunden.com

Sikora & Olzinger freuen sich zudem für den Ticket-Vertrieb einen starken regionalen Partner gefunden zu haben und so werden erstmals die Tickets für den Musical Frühling beim Konzertveranstalter Floro erhältlich sein.