Linzer Traditionshaus Klaviersalon Merta wechselt Besitzer

Weinberger verkauft an Klavierhersteller C. Bechstein
Pressefotos

Bildbeschreibung und Fotocredits in der Galerie

Presseunterlagen

Presseinformation
Enns, 30.07.2018

Linzer Traditionshaus Klaviersalon Merta wechselt Besitzer

Weinberger verkauft an Klavierhersteller C. Bechstein 

Vergangenen Freitag wurden die Verträge unterzeichnet: Der traditionsträchtige Klaviersalon Merta in der Linzer Bethlehemstraße wurde an C. Bechstein, den größten europäischen Klavierhersteller mit Sitz in Berlin verkauft. Seit 2011 war Bruno Weinberger vom gleichnamigen Klavierhaus in Enns Alleineigentümer des Klaviersalons.

Bereits 2008 beteiligte sich Bruno Weinberger am Klaviersalon Merta, den er 2011 in wirtschaftlich schwierigen Zeiten durch die komplette Übernahme auffing. Mit neuen Ideen, wie den „Happy Hour Konzerten“ mit Musikstudenten aber auch internationalen Jazz-Größen, personellen Veränderungen, neuem Logo im frischem Corporate Design und neuen Klaviermarken gelang es, das Unternehmen zu stabilisieren.

Bruno Weinberger war nach seiner Ausbildung bei Bösendorfer in Wien sowie Tätigkeit als internationaler Konzerttechniker bereits in den 1980er Jahren selbst drei Jahre lang im Klaviersalon Merta beschäftigt. „Mit der Übernahme des Klaviersalons Merta vor sieben Jahren haben wir den Fortbestand des Linzer Traditionshauses gesichert und es als eigenständiges Unternehmen weitergeführt. Jetzt, wo sich das Unternehmen wirtschaftlich wieder in sicherem Fahrwasser befindet, ist es ein guter Zeitpunkt, dieses weiterzugeben. Die Firma Bechstein ist mit einem attraktiven Angebot auf uns zugekommen und ich habe das Berliner Unternehmen als fachlich und wirtschaftlich potente Firma kennengelernt. Sie haben bewiesen, erfolgreich in der Klavierbranche bestehen zu können – vor allem mit hochwertigen Instrumenten im Premiumsegment“, begründet Bruno Weinberger den Verkauf. Die Mitarbeiter des Klaviersalons Merta und der selbstständige Bereich der Klavier-Technik werden vom neuen Eigentümer übernommen.

Neues Sortiment bringt Kunden Lagerabverkauf

Mit C. Bechstein als Eigentümer wird der Klaviersalon Merta eine Sortimentsänderung erfahren. Fabrikneue Markenklaviere und Vorführinstrumente, die nicht länger ins neue Sortiment passen, werden ab September – pünktlich zum Schulbeginn – über das Klavierhaus Weinberger in Enns vergünstigt abverkauft. Bereits jetzt kann man sich für seine Wunschinstrumente vormerken lassen.

Der Klaviersalon Merta

Der Klaviersalon Merta wurde 1923 vom Innungsmeister Anton Merta gegründet und etablierte sich als ein führendes Klavier-Unternehmen Österreichs. Viele tausende Klaviere und Flügel wurden in der fast 100-jähringen Geschichte des Klaviersalons Merta an Musikschulen, Universitäten und Privatkunden verkauft. Im Jahre 1981 erfolgte die Umwandlung in eine Kommanditgesellschaft unter der Geschäftsführung des Klavierbaumeisters Wolfgang Merta. 2007 erfolgte die Gründung der Klaviersalon Merta GmbH und kurz danach der Einstieg von Bruno Weinberger ins Unternehmen.

Über das Klavierhaus Weinberger in Enns

Mit dem Klavierhaus Weinberger im oberösterreichischen Enns wurde ein Ort geschaffen, der Pianisten – vom Einsteiger bis zum Virtuosen – in ihrer kreativen Schaffensphase begleitet. Ob Kauf, Miete, Konzertflügel-Verleih, Zubehör oder Service in- und außerhalb der eigenen Fachwerkstatt – hier gibt es nichts, das in Sachen Klavier nicht geboten wird. Ein zweiter Schauraum in Wilhelmsburg, nur 15 Autokilometer südlich von St. Pölten, ist ideal für die niederösterreichischen Klavierliebhaber gelegen. Hier wie da reicht das Angebot vom neuen Einsteigerklavier über sehr gut erhaltene Gebrauchtklaviere bis hin zum Flügel als Anschaffung fürs Leben.

Den Grundstein für das Klavierhaus Weinberger legte Bruno Weinberger, der bei Bösendorfer den Klavierbau erlernte und sich ab 1989 als selbstständiger Klaviertechniker für Klaviere einen Namen machte. Auf diesen Grundton aufbauend begann er bereits zwei Jahre später den Handel mit Flügeln und Klavieren in Enns. Das Klavierhaus Weinberger war geboren. Ein zweiter Schauraum im niederösterreichischen Wilhelmsburg kam 2017 hinzu.