Klassik in Jeans: Carlo Grante lädt auf eine sagenhafte Reise in Scarlattis Klangwelt

Pressefotos

Bildbeschreibung und Fotocredits in der Galerie

Presseunterlagen

Presseinformation,
Enns, 17.02.2020

Klassik in Jeans: Carlo Grante lädt auf eine sagenhafte Reise in Scarlattis Klangwelt

(Enns, 17. 02. 2020) Am Freitag, 28. Februar, 19 Uhr spielt der italienische Pianist Carlo Grante bei „Klassik in Jeans“ im Klavierhaus Weinberger in Enns. Der Titel des Klavier-Rezitals: „Scarlattis Klangwelt: Eine sagenhafte Reise“.

Carlo Grante ist der weltweit erste Pianist, der Domenico Scarlattis Gesamtwerk von fast 600 Klavierwerken auf CD eingespielt hat. Beim Konzert wird der Scarlatti-Spezialist die stilistischen Merkmale des Komponisten mit einer sorgfältigen Auswahl an Sonaten präsentieren – einschließlich einiger besonderer Raritäten.

Pro Gast ist eine Spende von 18,- Euro erbeten. Kinder bis einschließlich 10 Jahre sind frei. Kartenbestellungen im Klavierhaus Weinberger unter 07223 / 860 840 oder klavierhaus@weinberger.net. Um Voranmeldung wird gebeten.

Mit der Konzertreihe „Klassik in Jeans“ präsentiert das Klavierhaus seit dem Jahr 2000 etablierte Pianisten wie Paul Badura-Skoda, aber auch junge Talente. Die Konzerte werden viermal jährlich veranstaltet. Besonders reizvoll ist die Kombination aus höchstem künstlerischen Niveau und legerer Atmosphäre.

 

Über Carlo Grante

Carlo Grante ist einer der führenden Konzertpianisten Italiens. Er trat an bedeutenden Orten wie dem Wiener Musikverein, der Kammermusikhalle der Berliner Philharmonie, der Londoner Wigmore Hall und Barbican Hall, der Santa Cecilia Hall in Rom, dem Leipziger Gewandhaus, der Dresdner Semperoper, der Stuttgarter Oper, dem Prager Rudolfinum sowie am Lincoln Center und am Kennedy Center in den USA auf. Als Solist spielte er mit bedeutenden Orchestern wie der Dresdner Staatskapelle, den Londoner Royal Philharmonic, den Wiener Symphonikern, dem St. Cecilia-Orchester, dem MDR Leipzig, dem Chamber Orchestra of Europe und dem Concertino Wien auf.  Grante spielte die erste Live-Aufführung aller 53 Godowsky-Studien über die Etüden von Chopin beim Newport Festival.

In den Jahren 2014 bis 2015 wurde seine Serie „Masters of High Romanticism“ mit drei Vortragsprogrammen zu Chopin, Schumann und Brahms in bedeutenden Hallen in New York, Wien und Berlin aufgeführt. Obwohl er vielleicht am besten für seine Scarlatti, Mozart, Chopin, Schumann, Liszt, Busoni, Debussy und Godowsky bekannt ist, hat sich Grante auch vieler zeitgenössischer Werke gewidmet, darunter Adolphes Chopin-Träume.

Er hat fast 50 Aufnahmen herausgebracht; Es erscheinen CDs mit Werken von Scarlatti, Busoni, Schubert, Brahms, Godowsky und Adolphe. 2016 spielte er die Weltpremiere von Bruce Adolphes Klavierkonzert in Zürich. Der Chefdirigent des New York Met, Fabio Luisi, schrieb 2015 über ihn: „Carlo Grante ist einer der erstaunlichsten Künstler, mit denen ich je zusammengearbeitet habe.“ Der Hauptkritiker der Wiener Presse nannte ihn „einen Ritter des Klaviers, ohne Makel und ohne Angst.“

Über das Klavierhaus Weinberger in Enns

Mit dem Klavierhaus Weinberger im oberösterreichischen Enns wurde ein Ort geschaffen, der Pianisten – vom Einsteiger bis zum Virtuosen – in ihrer kreativen Schaffensphase begleitet. Egal ob Kauf, Miete, temporärer Verleih, Zubehör oder Service in- und außerhalb der eigenen Fachwerkstatt – hier gibt es nichts, das in Sachen Klavier nicht geboten wird. Ein zweiter Schauraum in Wilhelmsburg, nur 15 Autokilometer südlich von St. Pölten, ist ideal für die niederösterreichischen Klavierliebhaber gelegen. Hier wie da reicht das Angebot vom neuen Einsteigerklavier über sehr gut erhaltene Gebrauchtklaviere bis hin zum Flügel als Anschaffung fürs Leben.

Den Grundstein für das Klavierhaus Weinberger legte Bruno Weinberger, Klavierbaumeister und gerichtlich beeideter Sachverständiger, der bei Bösendorfer den Klavierbau erlernte und sich ab 1988 als selbstständiger Klaviertechniker für Klaviere einen Namen machte. Auf diesen Grundton aufbauend begann er bereits zwei Jahre später den Handel mit Flügeln und Klavieren in Enns. Das Klavierhaus Weinberger war geboren. Ein zweiter Schauraum im niederösterreichischen Wilhelmsburg kam 2017 hinzu.