750 Jahre Hirter: Feiern, wenn die Zeit zum Feiern da ist

Kärntner Privatbrauerei ist sich ihrer Verantwortung bewusst und reagiert auf die aktuellen gesundheitspolitischen Herausforderungen
Pressefotos

Bildbeschreibung und Fotocredits in der Galerie

Presseunterlagen

Presseinformation
Hirt, 16.03.2020

750 Jahre Hirter: Feiern, wenn die Zeit zum Feiern da ist

Kärntner Privatbrauerei ist sich ihrer Verantwortung bewusst und reagiert auf die aktuellen gesundheitspolitischen Herausforderungen

(Hirt, 16 03 2020) Seit 750 Jahren wird in Hirt mit echter Leidenschaft gebraut. Heute gilt es, sich den aktuellen gesundheitlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen mit Verantwortung und Weitblick zu stellen. Deshalb nehmen die Verantwortlichen der ältesten Privatbrauerei Kärntens die aktuellen Einschränkungen sehr ernst. Es ist zurzeit unpassend, unser Jubiläum am 16. Mai zu feiern. Niki Riegler, Geschäftsführer und Eigentümer der Privatbrauerei Hirt verweist darauf, „zu feiern, wenn die Zeit zum Feiern da ist!“

Die Jubiläumsfeierlichkeiten, die über das ganze Jahr, in allen Bundesländern – mit Hirter-Kunden, -Partnern und -Mitarbeitern – geplant waren, werden ebenfalls verschoben. Bis zu jenem Zeitpunkt, an dem man dieses denkwürdige und keinesfalls alltägliche Jubiläum entsprechend feiern kann. „Eine 750 Jahre alte Brauerei hat schon in der Vergangenheit viel erleben müssen – wir werden auch diese schwierigen Zeiten mit dem nötigen Respekt überstehen. Anschließend wird es einen Grund mehr geben, so richtig zu feiern“, freut sich Klaus Möller, Geschäftsführer und Eigentümer.